CBD: Warum (immer noch) überall neue Shops eröffnen | mex



Cannabis ist ein potentieller Milliarden-Markt und gerade rund um CBD-Produkte ist in den letzten Jahren ein regelrechter Hype …

28 Comments

  1. Cbd ist klasse, als alternative zur staße immer wieder gerne! Bei cbd weiß man was drin ist, das es sauber ist, keine ekelhaften streckmittel drauf sind oder rückstände vom transport(fäkalien). Für mich alles gründe warum man lieber bei cbd bleibt als sich vom nächsten ticker was zu holen wo man angst haben muss: Scheiße was rauch ich da jetzt eigentlich? Und hoffentlich ist da nichts dran. Solche ängste verfolgen einen und man möchte nicht wissen was für einen dreck man schon mitkonsumiert hat ohne es zu wissen!

    Was labert die diese pharma olle für eine scheiße? Es ist jedem selbst überlassen was man sich SEINEN KÖRPER zuführt! Schön Werbung für die lobby machen ne 😉

  2. Was ein schlechter Bericht; sei nicht mit der EU zu vereinen; besorgt euch mal die Wahrheit im Legslisierungsprozess; ihr seit peinlich; Fuck dafür müssen wir GEZ bezahlen?

  3. Das Cannabisverbot ist das größte Verbrechen ever; wegen der Prohibition werden synthetische Cannabinoide auf den Markt geworfen um unwissende Konsumenten ,welche unter Strafverfolgung oder Führerscheinentzug leiden , zu cashen um bei Screenings durchzukommen; leider führen synthetische Cannabinoide bis zum Tod mancher Menschen, machen stark abhängig und und und stellen dadurch eine der besten Heilpflanzen in ein schlechtes Licht; LEGALIZE IT besser gestern als morgen! Delta9Thc und CBD Forever

  4. wie kann man denn behaupten, dass die Legalisierung nicht mit eu recht vereinbar ist? Das Notifizierungsverfahren der EU hat doch noch nicht einmal begonnen und hier wird so getan als wäre es schon abgeschlossen! echt ein schwacher Beitrag

  5. 3:26 da redet die Stiftung Warentest an der Realität vorbei. Einfach zum Arzt gehen und eine Therapie machen – als ob das für jeden so einfach geht. Schon als korrekt Kassenversicherter muss man lange auf Facharztermine und ewig bis unendlich auf Therapieplätze warten. Privat Versicherte bekommen schneller einen Termin, wobei in vielen Tarifen Psychotherapie nicht mitversichert ist. Am übelsten sind die hunderttausenden (Tendenz steigend) Menschen dran, die gar keine Krankenversicherung mehr haben. Häufig sind das Selbständige, Gewerbetreibende die schwer und chronisch krank wurden, deshalb von der Versicherung als Kostenfaktor mit allen Tricks und externen Dienstleistern welche die Drecksarbeit machen, rausgemobbt wurden. Der HR könnte sich des Themas mal annehmen, aber das wird ihm zu heiß sein. Wenn überhaupt wird er nur "Geflüchtete" thematisieren, welche keine Krankenversicherung haben. Die sind ja bekanntlich als Opfer von Ungerechtigkeiten und Problemen erste Wahl beim ÖRR.

  6. Letztens habe ich ein Fläschchen "CBD-Öl" 5% geschenkt bekommen. Ist von der Marke Vitakraft, Lebensbaum oder so ähnlich. Was soll das Zeug eigentlich bewirken? In der Beschreibung und auf der Herstellerseite findet man keine konkrete Aussagen, nur Geschwurbel was das Zeug irgendwie und vielleicht "unterstützen" könnte. Kennt sich hier wer damit aus?

  7. Das Mexikanische Kartell macht sich in Europa mit Tonnen von Drogen breit und wir machen uns wegen CBD und THC rum. Lächerlich. Einfach endlich mal eine anständige Aufklärung, Verfügbarkeit und Preise! Lieber befeuert man weiter den Schwarzmarkt und andere Taschen die das ausnutzen.
    Ich finde den Vorstoß von CBD nicht so schlecht. Auch wenn der Markt schlicht eine Lücke ausnutzt. Den Bensheimer Laden kann ich auch persönlich empfehlen. Er versucht wirklich sein möglichstes Aufzuklären und verspricht auch nicht dass es bei jedem gleich ist. Aber die Allgemeine Preispolitik lässt mich momentan lieber aus Österreich bestellen. Der Unterschied zwischen Einkauf- und Verkaufspreis ist fast schlimmer als auf dem Schwarzmarkt. ;P

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*